Pressemitteilung vom 11.11.2011

Zurück zur Übersicht

Konferenz „Gender und Nachhaltigkeit – Herausforderungen für Umwelt und Klima in Hamburg“ am 11.11.2011 im Hotel Baseler Hof

In Hamburg, Umwelthauptstadt Europas 2011, engagieren sich Frauen für Umwelt und klimapolitische Maßnahmen, weil Großstädte eine besondere Verantwortung beim Klima- wandel tragen. Auch der Landesfrauenrat Hamburg e.V., die Lobby für Fraueninteressen von 56 Hamburger Verbänden, engagiert sich für eine nachhaltige Entwicklung unter Gleichstellungsgesichtspunkten und lädt ein zur Konferenz

„Gender und Nachhaltigkeit – Herausforderungen für Umwelt und Klima in Hamburg“.

Jutta Blankau, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt wird die Konferenz eröffnen. Prof. Dr. Christine Färber von der HAW (Fakultät Life Science) führt mit ihrem Referat „Gender und nachhaltige Entwicklung“ in das Thema ein. Zu Wort kommen unterschiedliche Hamburger Umweltexpertinnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wie Alexandra Czerner (Architektin), Angela Hansen (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt), Maren Jonseck-Ohrt (BUND Hamburg), Ulrike Riedel (Hamburger Hochbahn), Silke Schwartau (Verbraucherzentrale Hamburg), Anja Hajduk (MdHBü, GAL), Dora Heyenn (MdHBü, Die Linke), Dr. Monika Schaal (MdHBÜ, SPD) und Birgit Stöver (MdHBü, CDU).

„Nachhaltige Entwicklung und nachhaltiges Wirtschaften sind die Herausforderungen für den Planeten Erde. Frauen verhalten sich umwelt- und klimasensibler als Männer. Dennoch sind sie nicht nur Opfer von Klima- und Umweltkatastrophen, sondern tragen auch zu ihrer Entstehung und Überwindung bei“, erklärte Frau Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Erste Vorsitzende des Landesfrauenrates.

Der Landesfrauenrat Hamburg e.V. ist die unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Dachorganisation von 56 Frauenverbänden. Er repräsentiert etwa 300.000 Hamburge-rinnen und ist damit die größte Frauenlobby Hamburgs.

Gemeinsames Ziel aller Mitgliederverbände ist die Verwirklichung des Artikels 3 des Grundgesetzes. Darin ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen verankert.


Weitere Infos:

Die Konferenz findet am 11.11.2011 von 14-19h im „Hotel Baseler Hof“ (Esplanade 15, 20354 Hamburg) statt.
Um verbindliche Anmeldung wird bis 05.11.2011 gebeten.

Mail: landesfrauenrat@onlinehome.de;
Fax: 040 - 422 60 80
oder an
Landesfrauenrat Hamburg e.V.
Grindelallee 43
20146 Hamburg

Zurück zur Übersicht