Pressemitteilung vom 04.02.2016

Zurück zur Übersicht

Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

6. Februar, Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

Millionen Frauen in Teilen Afrikas und Regionen Asiens sind Opfer dieser brutalen, schmerzhaften Jahrhunderte alten Prozedur, für die es keinen medizinischen oder hygienischen Grund gibt. Die grausame Praktik lässt sich ausschließlich auf eine Tradition zurückführen, die keinen religiösen Hintergrund hat, eher in einem traditionellen Rollenverständnis gegenüber der Frau zu suchen ist.

zur Pressemitteilung

 

Zurück zur Übersicht