Pressemitteilung vom 09.10.2014

Zurück zur Übersicht

Verleihung der „Zitronenjette“ an Cordula Radtke

Fußball ist ihr Leben - auf der DU UND DEINE WELT wird Frau Cordula Radtke mit dem Ehrenpreis der „Zitronenjette“ geehrt. Cordula Radtke hat ihr Leben dem Sport verschrieben und setzt sich ehrenamtlich insbesondere für die Integration von Frauen und Mädchen ein. Sie ist seit 2006 die  1. Vorsitzende des 1. FFC Elbinsel Hamburg-Wilhelmsburg e.V., Integrationsbeauftragte und Trainerin. Beim 1. FFC Elbinsel Hamburg-Wilhelmsburg werden Mädchen verschiedenster Herkunft wie zum Beispiel aus Portugal, Türkei, Nigeria oder Ghana trainiert. Frauen und Mädchen eine gemeinsame Plattform für den Fußballsport im Stadtteil zu geben, bereits vorhandene Potentiale zu bündeln und weiter zu entwickeln und dabei auch die systematische  Entwicklung einer multiethnischen Mitgliederstruktur zu fördern, ist eines ihrer Hauptziele. Für dieses außerordentliche Engagement erhält sie den Ehrenpreis.

Der Preis wird heute auf der DU UND DEINE WELT, am Donnerstag, den 9. Oktober, um 16.30 Uhr, Forum Gesundheit, in der Halle B5 verliehen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung der HMC, Bernd Aufderheide sowie einer Ansprache von Sylke Pukatzki, 1. Vorsitzende des Landesfrauenrates Hamburg e.V., überreicht Hamburgs Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz, Cornelia Prüfer-Storcks, die Urkunde und den Ehrenpreis an Cordula Radtke.

 Der Ehrenpreis „Zitronenjette“ wurde 1985 von der Hamburg Messe und Congress GmbH und dem Landesfrauenrat Hamburg e.V., dem ideellen Träger der DU UND DEINE WELT, ins Leben gerufen und ist nach der berühmten Hamburger Zitronenhändlerin Johanne Henriette Müller (1841-1916) benannt. Die Zitronenjette ist ein Symbol für sozial engagiertes Handeln und das persönliche ehrenamtliche Engagement einer Hamburger Frauenpersönlichkeit, die sich um die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen in Hamburg verdient gemacht hat.

Als weitere Hommage an das Hamburger Original dreht sich an diesem Tag alles um die Zitrone, so gibt es im Spendencafé des Landesfrauenrates natürlich heute Zitronenkuchen. Der Erlös kommt dem Projekt „Patchwork – von Frauen für Frauen gegen Gewalt“ zu Gute.

 Der Landesfrauenrat Hamburg e.V. (LFR) ist die unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Dachorganisation von über 60 Frauenverbänden. Er repräsentiert etwa 300.000 Hamburgerinnen und ist damit die größte Frauenlobby Hamburgs. Unsere Frauen engagieren sich in den verschiedensten gesellschaftlichen Frauenorganisationen, nämlich in Gewerkschaft, Kirche, Bildung, Partei, Sport, Wirtschaft, Kultur, in Berufs-, Interessen- und Wohlfahrtsverbänden sowie in Beratungsstellen für die Umsetzung der Gleichberechtigung von Frau und Mann.

 Gemeinsames Ziel aller Mitgliedsverbände ist die Verwirklichung des Artikels 3 des Grundgesetzes. Darin ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen verankert.

Pressemitteilung downloaden

Zurück zur Übersicht