Pressemitteilung vom 07.09.2017

Zurück zur Übersicht

neuer Vorstand beim Landesfrauenrat

Vorstand des Landesfrauenrates jetzt mit Töchtergeneration

Am 4. September 2017 fanden die turnusmäßigen Vorstandswahlen statt. Als erste Vorsitzende wurde Cornelia Creischer, Mitglied im European Women´s Management Development(EWMD), als zweite Vorsitzende Sabine Ziercke vom „Verband medizinischer Fachberufe“ und als dritte Vorsitzende Carmen Zakrzewski vom „Hamburger Frauenring e.V.“ wiedergewählt.

Auch Frauke Lenz als Schatzmeisterin, Liberale Frauen Hamburg e.V. und Karin Schönewolf als Beisitzerin, „Frauen lernen gemeinsam e.V.“ gehören dem neuen Vorstand wieder an. „Dies nehmen wir als Bestätigung unserer bisherigen Arbeit und als Auftrag, den eingeschlagenen Weg und die angestoßenen Themen, wie etwa Digitalisierung, intelligente Vernetzung und Durchsetzung des Gender Budgetings in Hamburg weiter voran zu treiben“, so die erste Vorsitzende Cornelia Creischer nach der Wahl.

Gleich drei neue Beisitzerinnen verstärken die Lobby der Frauen: Dr. Rita Bake, Garten der Frauen e.V., Annika Huisinga, TERRE DES FEMMES und Deborah Steinborn, American Women´s Club of Hamburg e.V.

Der neue Vorstand zeichnet sich durch Generationen-und Themenvielfalt aus. Damit ist der Landesfrauenrat Hamburg e.V. noch breiter aufgestellt und wird noch mehr Frauen als bisher erreichen.

In der für den 23. September 2017 angesetzten Klausurtagung des neuen Vorstands werden die Themenschwerpunkte und die Strategie für eine erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung für die nächsten drei Jahre konkretisiert.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht