Hamburger Frauenbibliothek

Das Projekt hamburger frauenbibliothek ist ein thematisches Verbundsystem dreier Frauenbibliotheken. Die Bibliothek wird vom Landesfrauenrat Hamburg e.V. zusammen mit Frauen lernen gemeinsam e.V. betrieben und von der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz finanziert.

Zum Verbundsystem gehören

  • die Hamburger Bibliothek für Frauenfragen des Landesfrauenrates Hamburg e.V. (siehe unten)
  • die Bibliothek und die Archive DENKTRÄUME von Frauen lernen gemeinsam e.V. (www.denktraeume.de)
  • Zentrum Genderwissen - die zentrale Bibliothek Frauenforschung & Gender Studies der Universität Hamburg - (www.zentrum-genderwissen.de)

Der Bibliotheksverbund wurde 2003 gegründet. Die Bibliotheken von Landesfrauenrat und Denkträume sind in der Grindelallee 43 direkt neben den Büroräumen des Landesfrauenrates zu finden, die des Zentrums Genderwissen in der Monetastraße 5, ca. 10 Minuten entfernt. Virtuell vereint sind alle drei Bibliotheken auf der gemeinsamen Website www.hamburger-frauenbibliothek.de, wo der Bestand auch online recherchierbar ist.

Die hamburger frauenbibliothek archiviert und dokumentiert systematisch frauen- relevante Informationen aus 3 Jahrhunderten, thematisch vielfältig und multimedial: von historischen Schätzen bis zu interessanten Surftipps, vom Buch bis zur Daten- bank. Durch unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und Kontexte der beteiligten Bibliotheken wird ein breites Spektrum historischer wie aktueller Frauen- und Geschlechterthemen abgedeckt.

Neuzugänge seit 2006 können hier online recherchiert werden.

    

Öffnungszeiten der hamburger frauenbibliothek

Mo: 11 – 14 Uhr, 16 – 19 Uhr
Di: 11 – 14 Uhr
Mi und Do: 16 – 19 Uhr    

Grindelallee 43 (Sauerberghof)
20146 Hamburg
040 - 450 06 44
info@hamburger-frauenbibliothek.de

Erste Spenden von Hamburger Frauen legten 1968 den Grundstock für die Hamburger Bibliothek für Frauenfragen des Landesfrauenrates Hamburg e.V., die heute ca. 2.500 Titel mit folgenden Schwerpunkten umfaßt:

  • Bürgerliche organisierte Frauenbewegung des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Hamburger Frauenverbände
  • Zeitgeschichte in Lebensbildern - Biographien aus 8 Jahrhunderten
  • Kultur- und Sozialgeschichte
  • Frauen nach 1945
  • Sachbücher zu Frauenthemen heute
  • Nachschlagewerke
  • Nachlässe Hamburger Frauen 

Es handelt sich teilweise um eine Präsenzbibliothek.

Zum Seitenanfang